GO >

„Die Seele nährt sich von dem, woran sie sich erfreut",
befand Aurelius Augustinus (römischer Kirchenlehrer).

Zu den Dingen, die unser Wohlbefinden fördern, gehört zweifellos seit jeher auch ein gutes Handwerk.

Die Entwicklung macht jedoch auch vor dem Schreinerberuf nicht Halt. Neue Techniken und vielfältige Verfahren kommen zum Einsatz. Technische und ästhetische Aspekte sowie den Erhalt alter Bausubstanz darf der Schreiner nicht außer Acht lassen. Miteinander und voneinander lernen, weil Teamgeist gefordert ist, persönlicher Einsatz, Pünktlichkeit, Präzision und Kompetenz zeichnen zuverlässige Mitarbeiter aus.

Eine technische Zeichnung (Handzeichnung oder PC) lesen und verstehen, eine Arbeitsmethode erstellen, die verschiedenen Materialien vom Rohstoff bis zum Endprodukt unterscheiden und ihre Eigenschaften kennen, Werkzeuge und Maschinen sowohl in der Bau- als auch in der Möbelschreinerei sicher und sinnvoll einzusetzen, bilden die Grundlage für diesen vielseitigen Beruf.

 

Abteilung Holz und Bau im zweiten Jahr

Was für Arbeiten werden in der Holzabteilung durchgeführt? Was für Fähigkeiten sollten die Schüler mitbringen?
Was für Unterrichte stehen auf dem Programm?

Diesen Fragen, wie auch noch einigen anderen, wird in den folgenden Videos Antwort geboten.

In den A-Klassen:

... in den B-Klassen: